Zum Hauptinhalt springen

Geschichte und Kultur erhalten

Denkmalschutz und Fachwerk

Der richtige Einsatz der Fenster ist immer eine Frage des Baustils – bei Altbauten und Fachwerkhäusern erst recht. Gerade bei historischen Gebäuden wird deutlich, wie markant die Fenster ein Haus prägen können.

Ein Fachwerkhaus mit Sprossenfenstern und Fensterläden, ein Jugendstil-Bau mit Rundbogen-Fenstern oder ein Gründerzeithaus mit floral verzierten Oberlichtern – sofort haben wir Bilder im Kopf. Und genau diese Bilder gilt es im Denkmalschutz und in der Sanierung älterer Gebäude zu pflegen und zu bewahren.

Kombinieren Sie die passende Optik mit moderner Technik für erstklassige Ergebnisse, die viele weitere Jahrzehnte überdauern werden.

Fachwerk, Altbau, Denkmalschutz

Bauen Sie auf
unsere Erfahrung

Gerade bei Fachwerkhäusern kommt es auf einen behutsamen Einbau von neuen Fenstern und Türen an. In den meisten Fällen empfehlen wir Sprossen-Fenster in verschiedensten Profil-Varianten, jeweils dem Stil des Hauses angepasst. Bei empfindlichen Hölzern erreichen wir durch mehrschichtigen Farbaufbau eine hohe Oberflächenqualität.

Die Realisierung solcher denkmalgeschützten Fenster und Türen erfordert:

✓ viel baugeschichtliches Wissen
✓ Erfahrung mit traditionellen Handwerkstechniken
✓ Kenntnis der damals verwendeten Materialien
✓ Feingefühl für den Erhalt der Architektur

Repräsentative Bauten erfordern bei der Fenstergestaltung ein besonders großes Maß an langjähriger Erfahrung – und die bieten wir Ihnen. Historische Fenster und Türen, technisch aber auf dem neusten Stand. Wir sind Profis in der Anfertigung von speziellen Denkmal-, Fachwerk- oder Jugendstil-Fenstern und -Türen.

Zu unseren Holzfenstern

Die verschiedenen Sprossen im Überblick

Beidseitig aufgesiegelte Sprossen

Bei diesem Sprossenfenster haben Sie eine großflächige Glasscheibe ohne Sprossen im Scheibenzwischenraum – die Sprossen liegen innen und außen auf der Scheibe. Die trapezförmigen Sprossen sind 22 oder 26 mm breit. Da sich das Abdichtungssilikon mit einer Rasierklinge leicht austrennen lässt, ist auch ein Wechsel der Scheibe problemlos möglich.

Beidseitig aufgesiegelte Sprossen

mit Sprossen im Scheibenzwischenraum

Bei diesem Modell haben Sie 36 mm breite Sprossen mit Profilierung innen und außen auf der Scheibe – und zusätzlich eine 30 mm breite Wiener Sprosse im Scheibenzwischenraum. So entsteht der Eindruck einer original glasteilenden Sprosse, ohne dass die Scheibe tatsächlich durch Stege unterbrochen wird. Dadurch überzeugt dieses Sprossenfenster durch hohe Stabilität und guten Wärmeschutz.

Extraschmale glasteilende Sprosse

Ganz dem historischen Original nachempfunden, hat dieses Modell mehrere kleine Glasscheiben und Sprossen, die dazwischen sitzen. Die Sprossen sind jeweils 36 mm dick und mit oder ohne Profilierung erhältlich. Der eingearbeitete Holzsteg sorgt für eine optimale thermische Trennung. Während Sie innen die natürliche, wohnliche Struktur des Holzes genießen können, wird das Holz außen durch eine deckende Lackierung in Ihrer Wunschfarbe geschützt und haltbar gemacht.

Echte glasteilende Sprosse

Bei diesem Sprossenfenster sind Ansichtsbreiten zwischen 60 und 300 mm möglich. Auf Wunsch kann im Innenbereich eine überfälzte Glashalteleiste eingesetzt werden. Diese wird vorher als Rähmchen verleimt und oberflächenbehandelt. Dadurch erreichen wir eine sehr saubere Eckverbindung der Glasleisten und ein besonders ansprechendes und hochwertiges Erscheinungsbild des Sprossenfensters.

Aufklappbare Sprossen

Ein ganz besonderer Clou: Dieses Fenster hat einen 32 mm breiten, umlaufenden Sprossen-Rahmen, der sich aufklappen lässt. Die so abnehmbaren Sprossen erleichtern das Fensterputzen erheblich. Eine Regenschiene mit integrierter Abtropfkante dient als Wetterschutz des unteren Rahmens.

In der Scheibe liegende Sprossen

Sprossenfenster müssen nicht teuer sein: Mit dem sogenannten Schweizer Kreuz bietet sich Ihnen eine kostengünstige Variante. Hierbei liegen die Sprossen im Scheibenzwischenraum. Sie bestehen aus beschichtetem, profiliertem Aluminium mit 26 mm Breite. Die Farbe können Sie individuell auf Ihr Haus und Ihre Vorlieben abstimmen.

Packen wir's an

Beispielbilder aus dem Denkmalschutz